DAS KLEINE, FEINE HAUSKONZERT

 

Die musigbörse und das wörkshophusteam treten in loser Folge als Veranstalter auf. In den allermeisten Fällen erheben wir dabei keinen festen Eintrittspreis. Mit einer Kollekte wollen wir dafür die Eigenverantwortung der Konsumenten den Künstlerinnen und Künstler gegenüber in Erinnerung rufen.

 

Was auf einer Bühne vorgetragen wird, ist immer momentanes Endprodukt, und zeigt nie die vorangehende harte, zeitaufwendige Arbeit, die dem Publikum schlussendlich als Leichtigkeit präsentiert wird.

 

Wir sind überzeugt, dass ein aktiv zuhörendes Publikum bereit ist, Künstlerinnen und Künstler auch in Form einer Kollekte gebührend zu entschädigen.

 


D.I.S.C.O. Samschtig Nacht und Fieber

 

Studer & Stampfli wagen sich auf den Dancefloor. Sie schmettern die Hymnen von damals, als man sich noch die Wochenenden in der Disco um die Ohren

schlug. Wenig Schlaf und viel Schweiss, ein treibender Beat, schrille Outfits und erste Liebeswirren unter der Glitzerkugel.

Donna Summer stöhnt, Travolta tanzt und die himmlischen BeeGees falsettieren.

Und da ist Jane Fonda, die Gute mit dem strahlenden Kukidentlächeln, die uns tanzend turnend die Welt erklärt.

Alles ganz schön retro, und dann doch nicht...

Studer und Stampfli mixen frech drauflos; Gestern und heute, hart und zart, funky bass und Schlagerschmelz.

 

Ein inszeniertes Konzert, farbig, wehmütig, überraschend und wild, für zwei Stimmen, Klavier, Ukulele, die wunderbare asthmatische Bontempiorgel und das

eine oder andere neue Instrumentchen.

 

Rahel Studer Gesang, Ukulele, Klavier u.a.

Philipp Stampfli Klavier, Gesang, Ukulele u.a.

Caroline Schenk Regie

 

Wörkshophus, 25. 11. 2017 um 20.30 Uhr, Kollekte

 


Alex und Malte begannen ihre gemeinsame Reise im Sommer 2014. In den letzten drei Jahren entwickelte sich zwischen ihnen eine tief gehende Freundschaft und ein ebenso intensives Musikprojekt.
In ihrer Musik dreht sich alles rund um die Handpans und das Didgeridoo; dynamisch improvisierte Klänge - teils kontemplativ und sinnlich, dann wieder animierend und rhythmisch.
Sie wollen stets eine Atmosphäre der totalen Entspannung und Inspiration erschaffen, in der sich die Gedanken der Zuhörenden in Träumen auflösen können.
Augen zu - Seele auf

https://www.youtube.com/watch?v=Rm83Q9UhJvw

https://www.youtube.com/watch?v=hzSwPXiPJuE